Tomorrowland 2015

tomorrowland-201516 Stages, die angesagtesten Djs der Welt und eine einzigartige Märchenland-Deko ziehen mittlerweile 360.000 Menschen (letztes Jahr) ins TOMORROWLAND. Dieses Festival ist Europas größtes Zusammentreffen von Fans der elektronischen Musik aus allen Nationen dieser Welt. Zusammen mit MAZDA durften wir vor Ort einen Tag lang für euch Eindrücke sammeln:

Zugebene, der erste Eindruck ist schon überwältigend. Das Gelände ist unfassbar groß, schätzungsweise doppelt so groß wie das Coachella Festival, das wir im April besuchen durften. Die meisten Menschen finden sich vor der Main Stage ein, wo die Hauptacts auflegen. Die ist unfassbar detailverliebt gestaltet und riesig groß. Wasserfälle, Feuerfontänen und CO2 Raketen lassen die Bühne sogar irgendwie lebendig wirken. Wenn nicht die seitlich angebrachten Monitore helfen würden, ginge der Dj fast ein bisschen unter in dem gewaltigen Schloss, das uns ein bisschen an Disney Land erinnert hat.

Neben der Main Stage gibt es aber noch rund 15 andere Bühnen, wo eigentlich für jeden etwas dabei sein müsste. Der erste Tag auf dem Festival war leicht verwirrend, die Vielzahl an Möglichkeiten ist wirklich enorm und die Musik praktisch überall unterschiedlich. Sogar eine Hip Hop und ‚I love the 90’s’ Area haben wir entdeckt! Wenn man kein Experte für Electronic Music ist, stellt man sich am besten schon im Vorfeld seinen persönlichen Timetable zusammen, was wir natürlich vergessen haben (; Um den Überblick zu behalten und sich auf dem Gelände zurecht zu finden, empfiehlt sich die Tomorrowland App, die sogar offline gut funktioniert hat. Eigentlich reicht ein Tag nicht, um das ganze Gelände zu erkunden und alles mitzubekommen.

Tagsüber ist die Kulisse super bunt und sehr detailverliebt gestaltet. Man bekommt schon am Eingang eine kleine Uhr und eine Schatzkiste anstatt eines einfachen Bändchens. Neben den aufwendig dekorierten Stages und Ständen gibt es praktisch hinter jeder Ecke etwas zu entdecken (wie die „Kiss Kiss Area“, die ihr im Video sehen könnt mit Schminktischen und allem was dazu gehört).

Fast jeder Besucher ist in irgendeiner Form verkleidet, trägt eine Fahne seiner Nation oder wenigstens Etwas in Neon-Farben. Wer für sein nächstes Festival-Outfit noch eine rockige Lederjacke sucht, wird bestimmt bei Sarah vom Label KatSpell fündig, sie war zusammen mit Nicci vom Event-Blog haveyouever.de ebenfalls zusammen mit uns unterwegs (:

Wenn die Sonne untergeht wird es allerdings erst richtig verrückt. Man wandert zwischen feuerspuckenden Fischen und künstlichen Nebelschwaden von Bühne zu Bühne durchs Wunderland. Das absolute Highlight ist natürlich das abendliche Feuerwerk. Selbst wenn man eigentlich kein Fan von harter Elektromusik ist, reißt einen das Feeling der tausend tanzenden Menschen einfach total mit! Besonders gefeiert haben wir Dillon Francis (unbedingt auf Snapchat folgen, super witzig: @dillonfrancis), Dimitri Vegas & Like Mike, Andhim (unsere Kölner Jungs!) und natürlich Ex-Swedish-House-Mafia Members Axwell & Ingrosso. Wusstet ihr, dass das TOMORROWLAND auch noch einmal in Brasilien und in den USA in Atlanta unter dem Namen „Tomorrowworld“ stattfindet?

Der Preis für das 3-tägige Festival Ticket (ohne Camping) beträgt 262,50 € und mit Camping im „Dreamville“ 335,25 €. Wenn man Zugang zur VIP-Area oberhalb der Mainstage will, muss man schon 482,00 € hinblättern. Zum „normalen“ Camping kann man natürlich auch diverse Zusatzoptionen buchen wie Strom, Zugang zu separaten sanitären Anlagen, Schließfächer etc. Definitiv kein günstiger Spaß! Trotzdem sind die Tickets ja bekanntlich innerhalb von Minuten nach dem offiziellen Verkaufsstart ausverkauft. Da ist der Hype an dieser Stelle allerdings schon ein bisschen übertrieben. Wer nur einen einzigen Tag mal reinschnuppern will, muss allerdings nur 90 € zahlen. Die ganze Preisliste findet ihr hier.

16 stages of the world’s most famous DJ’s and an extraordinary fairytale decoration, are the main reasons for 360,000 people to take part in the world’s famous TOMORROWLAND festival. This unique parallel universe is Europe’s biggest electronic music open air event and attracts people from every part of the world. Together with MAZDA we had the chance to get an inside view of everything just for you:

To be honest, it’s quite overwhelming when you enter the festival area for the first time. The terrain is twice as large as the Coachella festival we visited in April. You can find most of the party crowd in front of the main stage where the most famous DJ’s are playing. The platform is designed with a huge eye for details and it’s unbelievably high. Waterfalls, fire fountains and Co2 rockets are constantly entertaining the public and the whole scenery is quite similar to the castle everyone has in mind when thinking of Disney Land. In addition to the main stage, there are 15 other smaller stages so there might be an option for every taste of music. We even found a hip hop and a “I love the 90s” area!

If you’re not an expert of electronic music you should plan your own time table ahead of time with the help of the official Tomorrowland app. This will also work offline and it helps you get some orientation and an overview.

During the day every corner is decorated and designed colorfully with a lot of details. At the entrance you get a little treasure chest with a watch, which compared to other festivals, you just get a simple wirst band to enter.

Every visitor is dressed up or wearing a national flag or at least something neon colored. If you’re still looking for a perfect leather jacket for your next festival outfit, check out Sarah’s label KatSpell. Together with Nicci from the blog haveyouever.de, she was also part of our German group.

In the night time the atmosphere gets even more crazy! When you’re strolling around the area in the dark, fire breathing fishes and other mythical creatures are crossing your way through wonderland. The most amazing part is the fireworks around 11 pm. Even when you’re not that much into this special kind of music, it’s just thrilling when thousands of people are dancing together. Dillion Francis (you should follow him on Snapchat @dillonfrancis – he’s so funny!), Dimitri Vegas & Like Mike, Andhim (our Cologne guys), and of course Axwell & Ingrosso were the acts that we celebrated the most to.

TOMORROWLAND also takes part in Atlanta, US and in Brazil as “Tomorrowworld”. You can get a 3-day-ticket for 262,50 € or with additional camping in “Dreamville” for 335,25 €. If you want to enter the VIP area close to the main stage you have to pay 482,00 €. When you decide to book the camping, of course you have the the opportunity to pay for additional services like electricity, a separate sanitary facilities, lockers, and much more. Definitely an expensive affair! As we all know, most of the tickets are sold out after a few minutes the pre sale starts. At this point, the hype gets a little bit too crazy. If a one-day experience is enough for you, it will cost just 90 €. Click here to find all rates.

tomorrowland-crew tomorrowland

33 thoughts on “Tomorrowland 2015

  1. Interessanter Artikel über das Tomorrowland :-)
    Leider dürfen pro Jahr nur 180.000 Glückliche dorthin. 360.000 war letztes Jahr (2014), da es dort zum 10-jährigen Jubiläum 2 mal stattfand .

  2. Oh was für ein toller Beitrag. Ich bin ja eigentlich gar kein Fan dieser Musik finde aber das es definitiv eines der Dinge ist die man 1x im Leben sehen solle – auf euren Snaps sah das ganze so aufregend und lustig, aber auch super anstrengend aus. Ob ich dafür 300€ zahlen würde.. naja das steht in den Sternen :D

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

  3. Pingback: Braven Isusius
  4. Pingback: kryptodyne
  5. Pingback: computer scientist
  6. Pingback: aboutmargaret
  7. Pingback: rhodium
  8. Pingback: joseph de saram
  9. Pingback: IVF clinics
  10. Pingback: M88
  11. Pingback: economics tuition
  12. Pingback: Pornographie
  13. Pingback: Denver Uber Driver
  14. Pingback: APKBucket
  15. Pingback: para herseydir
  16. Pingback: Bilskrot Göteborg
  17. Pingback: sen busun
  18. Pingback: trump for children
  19. Pingback: chimney
  20. Pingback: friv.run
  21. Pingback: VA Home Loans

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *