Tried and tested: Glossy Box März

IMG_7089

Die Glossy Box ist ein monatliches Paket mit Beauty-Neuheiten zusammengestellt nach persönlichen Vorlieben, die man im Vorfeld bei der Anmeldung angeben kann. So sollen Fehlkäufe vermieden werden und man hat als Beauty-Junkie die Möglichkeit, immer mal wider etwas Neues auszuprobieren. Das Abo kostet 15,00 € / Monat und in der Box befinden sich immer fünf Produkte, teils Probiergrößen, teils Originalprodukte. Ich probiere das Ganze diesen Monat auch zum ersten Mal aus.

French Kiss Lip Gelée

IMG_7463

Das Wort „Gelee“ assoziiere ich eigentlich mit einer dickflüssigen und klebrigen Konsistenz, eben genau das, was ein Lipgloss NICHT haben sollte. Überraschung! Dies trifft auf das „French Kiss Lip Gelée“ für 12,50 € gar nicht zu. Das Gefühl auf den Lippen ist angenehm und die Farbe hält gut. Der Beeren-Ton erscheint eher transparent und deckt nicht zu stark, ist also auch für tagsüber geeignet. Empfehlenswerte Neuentdeckung.

Love Phat Liner

IMG_7510

Zuerst ein wenig irritierend, denn der Kajalstift von Miners Cosmetics scheint ziemlich dick zu sein, so wie die Buntstifte, für die schon in der Schule niemand einen passenden Anspitzer hatte ;) Die Produktbeschreibung verspricht ein „kreatives und individuelles Augen Make-up“ und der Stift ist für 4,85 € recht günstig. Um damit einen schönen Lidstrich am oberen Wimpernkranz zu ziehen, ist er mir persönlich allerdings etwas zu dick. Da bleibe ich lieber bei dem gewohnten Flüssigeyeliner. Aber für eine dramatische Linie am unteren Lid scheint er doch ganz brauchbar und vor allem in dieser Größe perfekt für unterwegs zum Auffrischen zwischendurch.

Mitchell and Peach Body Cream

IMG_7487IMG_7493

Konsistenz super, zieht schnell ein und hinterlässt keinen Film auf der Haut. Allerdings hat mir der Geruch leider gar nicht gefallen…Generell verwende ich aber auch lieber ein tolles Parfum statt einer stark duftenden Body Cream, damit sich die Düfte nicht „beißen“. Könnte man statt einer Bodylotion auf Reisen verwenden, dafür ist die Mitchell and Peach Body Cream allerdings mit 43,70 € zu teuer.

_____________________________________________________________________________

Nagellack: Essie nail polish in “blanc”

24 thoughts on “Tried and tested: Glossy Box März

  1. Ich hatte früher die GlossyBox aber bei mir waren immer nicht so gute Produkte drin :(
    Ich finds klasse wie du das umgesetzt hast mit den Bildern, das erste finde ich voll schön :)
    LG <3

  2. Hi Farina,

    tolle Vorstellung der GLOSSYBOX und fantastische Fotos! Hab vielen Dank für beides!

    Wir sind auch schon gespannt, wie Dir unsere April-Box so gefallen wird :-)

    Liebe Grüße,
    Falko von GLOSSYBOX

  3. Pingback: GVK BIO
  4. Pingback: GVK Biosciences
  5. Pingback: VideoJelly
  6. Pingback: Dubai Escorts
  7. Pingback: floor tiles
  8. Pingback: Jody Fisher
  9. Pingback: equipments
  10. Pingback: 123movies
  11. Pingback: GVK Biosciences
  12. Pingback: DMPK Services

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *