ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3416
– Anzeige/ Werbung –

Wie ihr schon auf sämtlichen Social Media Kanälen sehen konntet, wurde mir die Ehre zu Teil, beim Tripp mit Rolls Royce* dabei sein zu dürfen. Ich war wirklich völlig aus dem Häuschen, als mich diese Nachricht vor einigen Tagen erreicht hat, denn ich wusste: Das KANN nur wahnsinnig toll werden!

Und so war es. Jedes Detail des Programms war ‚on point‘ und das Rolls-Royce-Gefühl hat sich wie ein roter Faden durch den ganzen Aufenthalt gezogen. Ich habe mich in dieser Woche so edel und luxuriös gefühlt, dass ich am liebsten nie mehr zurück in die Realität gereist wäre. Aber von vorne:

Wir wurden am Flughafen von Fahrern abgeholt die uns (natürlich standesgemäß) in dem neuen Rolls Royce ‚DAWN‘ zum Hotel chauffiert haben. Dieses Fahrzeug ist an Luxus nicht zu überbieten. Das äußerliche Design, das Interior – wirklich alles lässt dich sofort zu einer adligen Prinzessin werden, ob du willst oder nicht (; An der Costa Smeralda entlang zu fahren war wirklich eine so atemberaubende Erfahrung über die ich unendlich dankbar bin.

Im Hotel angekommen, ging der Traum aus mediterranem dolce Vita weiter. Das Grand Hotel ‚Poltu Quatu‘ ist ein umwerfend schönes Hotel mit absoluten High-end Charakter.

Am nächsten Tag durften wir dann auch selbst die Autos testfahren. Mein großer Respekt vor den Wagen hat mich zwar ein bisschen in die Knie gezwungen aber ich hab mich trotzdem getraut … Der Comfort beim Fahren ist in Worten und Bildern nicht zu schildern, man muss es einfach selbst ausprobiert haben. Jeder Quadratzentimeter im Innenraum ist mit so viel Liebe zum Detail versehen, dass man erstmal ein paar Minuten braucht, um sich überhaupt daran zu gewöhnen.

Also fuhren wir los, immer an der Küste Italiens entlang, mit der perfekten Playlist, in einem wirklich P E R F E K T E M Wagen, mit offenem Verdeck. Zwischendurch konnte ich selber garnicht fassen wo ich hier bin. Aber ich habe es voll und ganz genossen und hatte die Zeit meines Lebens.
Ein kleiner Zwischenstopp in dem romantischen 5 Sterne Hotel ‚Capo d’Orso, in dem sogar eine Harfenistin für uns gespielt hat, hat diesen Vormittag perfekt abgerundet.
Im Anschluss ging es weiter zur Lunch Location und Weinprobe in der Cantine Surrau. Hier hat eindeutig Anni gefehlt (;
Ihr wisst wie ich Essen zelebriere.. Also könnt ihr euch vorstellen, wie glücklich mich jedes einzelne Frühstück Luch und Dinner gemacht hat! Die Italiener haben es einfach drauf und es war jedes Mal ein kulinarisches Erlebnis.

Ein riesen Highlight war für mich das Hotel Romazzino, dass wir am letzten Tag besucht haben. Es ist eines der schönsten Hotels, die ich jemals von Innen sehen durfte und eine absolute Empfehlung!
Aber um euch noch bessere Einblicke in diesen unvergesslichen Trip zu gewähren kommt hier eine kleine Galerie:

ROLLSROYCE_12-8-2016_WEBres__DSC1034 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_4298 ROLLSROYCE_12-8-2016_WEBres__DSC0912 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_6354 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3978 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_4009 ROLLSROYCE_12-8-2016_WEBres_IMG_5363 ROLLSROYCE_12-8-2016_WEBres_IMG_5359 ROLLSROYCE_12-8-2016_WEBres_IMG_5366 ROLLSROYCE_12-8-2016_WEBres_IMG_5671 ROLLSROYCE_12-8-2016_WEBres_IMG_5398 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3471 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3415 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3682 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3608 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres__DSC0834 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3697 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3891 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3942 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres_IMG_3355 ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres__DSC0864-Pano ROLLSROYCE_11-8-2016_WEBres__DSC0818– Unterstützt durch Rolls Royce –

0

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.