Processed with VSCO with f2 preset– Anzeige/ Werbung –

Wow wow wow, ich habe eine der intensivsten Wochen meines Lebens hinter mir und das im positiven Sinne. Die Yacht Week ist eine Erfahrung, die man gemacht haben muss, um sie wirklich zu verstehen. In Worte und Bildern ist es nur schwer zu schildern aber ich gebe mein Bestes:

Ich habe an der Tour in Kroatien teilgenommen, wo ich zuvor noch nie war. Die Yacht Week bietet aber auch Routen nach Griechenland, Italien, in die Türkei, Karibik und Thailand an. Kroatien ist wunderschön und definitiv eine Reise wert, falls einige von euch noch nicht dort waren. Auch für mich war es das erste Mal dort.

Ich muss gestehen, dass die Yacht Week im vorhinein kein großer Begriff für mich war. Ich hatte zwar davon gehört, aber so richtig wusste ich nicht, was mich dort erwarten wird. Um so glücklicher bin ich, dass ich an diesem Trip nach Kroatien teilnehmen durfte. Ich hatte anfängliche Zweifel und Bedenken, die aber spätestens nach Tag zwei vollkommen verflogen sind. Wer jetzt denkt, dass sich alles um Luxus und Dekadenz dreht, irrt sich gewaltig! Eigentlich ist so ein Leben auf einem Segelschiff vergleichbar mit einer Art Camping. Wenig Platz, Gemeinschaftsduschen und wenig Privatsphäre.

Aber solche „Luxusprobleme“ sind in dieser Woche absolut nebensächlich, denn es geht einzig und allein darum, Spaß und eine absolut coole Zeit zu haben. Und dafür wird 24/7 gesorgt! Zu der Buchung eines Bootes gehört automatisch ein Skipper (derjenige, der das Boot fährt) und eine Hostess, die für das leibliche Wohl der Gäste zuständig ist. Ich hatte anfänglich etwas Angst, dass sich die Yacht Week nur auf Parties reduziert, dem war aber überhaupt nicht so. Wer allerdings Tag und Nacht feiern will, kann sich seine Woche so gestalten, wie er möchte. Generell stehen hier alle Möglichkeiten offen.

Wie so oft, spielt die „Crew“ am Ende die größte Rolle. Wenn ihr als Freundeskreis verreisen wollt, ist es sicherlich am coolsten, ein ganzes Boot (z.B.  bis zu acht Personen) zu chartern, sodass man unter sich ist. Aber bei uns sind auch durch die Vielfalt der Leute ganz neue Freundschaften entstanden. Deshalb: Keine Angst davor, vielleicht auch mal neue Leute auf einem Trip zu gehen (; Ich wurde so positiv überrascht, dass ich eigentlich gar nicht so viele Details über das Programm preisgeben möchte. Einfach eine ganz besondere Erfahrung,  die jeder selbst machen sollte. Neben Lunch’s, Dinner’s, Day & Night Party’s und diversen Exkursionen kommt aber auch das Relaxen und in-der-Sonne-entspannen nicht zu kurz.

Dont’s

– Make up & Styling Produkte einpacken. Schwimmen gehen direkt vom Boot und Hitze lassen das Styling erst einmal überflüssig werden

– Luxusgegenstände zu Hause lassen. Die Möglichkeit, seine Sachen einzuschließen, hat man leider nicht

– High Heels tragen. Auf dem Boot ist man immer barfuß unterwegs

– Eitelkeit an den Tag legen. Selbst ich habe mich damit angefunden, den ganzen Tag ungeschminkt und mit wilden Haaren zu verbringen

 

Do’s

+ Reisetabletten einpacken! Nicht jeder kann das permanente Schaukeln der Boote gut vertragen

+ Hunger mitbringen. Mir hat es in folgenden Restaurants am besten gefallen: Konoba Dupini, Toto’s, Lukullus, Laganini ( homemade Trüffel Pasta!)

+ Offen für neue Leute sein. Durch das Zusammenleben auf engstem Raum sollte man definitiv von Grund auf aufgeschlossen sein

+ Bock auf Party haben. Hier wird SPAß großgeschrieben. Die besten Anlaufstellen sind: HulaHula, Carpe Diem, Fort George (Location Goals), Vanilla Club

+ Unbedingt einen Ausflug zu der „Island of Vis“ einplanen. Absoluter Foto-Hotspot!

 

Für all diejenigen, die nicht so seefest sind, gibt es übrigens auch wunderschöne Apartments und Ferienhäuser an der Adria.

Processed with VSCO with a9 preset Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with a9 preset Photo 23.06.16, 19 06 46 Processed with VSCO with f3 preset Processed with VSCO with a9 preset Processed with VSCO with a9 preset Processed with VSCO with f2 preset Photo 22.06.16, 13 51 39 Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with a9 preset Photo 20.06.16, 18 41 58 Processed with VSCO with a9 preset Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with a9 preset Processed with VSCO with a9 preset Processed with VSCO with f2 preset Processed with VSCO with f2 preset Photo 18.06.16, 20 14 13– In Kooperation mit Die Yacht Week –

0

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.